Galerie

Philosophie der Galerie

[…] Ziel der Galerie ist, dass sie wie ein lebendiger Tempel von Mutter Dschungel (Madre Selva) für Künstler wird, die als Gesandte und Botschafter des Urwaldes durch ihre Werke die Geschichten der Einwohner und aller darin wohnenden Wesenheiten erzählen. […]

Ausstellungen:

Ausstellungszyklus – Zwischen den Welten

Das Projekt Zwischen den Welten ist ein Ausstellungszyklus, durch den der tschechische Maler Otto Placht einem breiten internationalen Publikum vorgestellt und präsentiert wird. Die interaktive Ausstellung, die auf der Verbindung verschiedener Kulturen und Traditionen basiert, versetzt uns visuell in den Dschungel Amazoniens. Die Installationen umfassen sowohl natürliche als auch traditionelle Artefakte, die aus der peruanischen Region Ucayali, der Heimat des Indianerstamm Shipibo, importiert wurden. Um die Atmosphäre des Amazonas-Urwaldes komplett abzurunden, wird die Ausstellung von einer traditionellen indianischen Musik untermalt. Die Ausstellungen finden in enger Kooperation und Zusammenarbeit mit den tschechischen Botschaften der jeweiligen Länder statt.

Aktuelle Ausstellung:

“Winterlicht by Winnerlich”

Gemälde mit selbst hergestellten Natur Farben aus Amazonien und leuchtende Bilder von Otto Placht.

Vergangene Ausstellungen:

“Chaos, Kosmos und die Frauen”

[…] “Chaos, Kosmos und die Frauen” ist dem weiblichen Bewusstsein gewidmet, dem, was über uns hinausgeht, was uns die Kraft gibt zu leben und die Herausforderungen die an uns gestellt sind, im Leben zu überwinden. Tod und Auferstehung der weiblichen Kraft, die schon längst auf dem imaginären Kreuz der Materie hing. Es kommt ein Zeitalter der Transformation, wenn das Alte voller Schmerzen stirbt, damit das Neue geboren werden kann. […]